Waldbrand ante portas.

Veröffentlicht auf von Martin

Ich reite auf meinem Fahrrad die Front Avenue entlang. Über der Stadt und dem Fluss hängt eine undurchsichtige Rauchwolke. Ich lasse mich rollen und widme meine volle Aufmerksamkeit dem nächsten Atemzug. Kohle. Harz. Drückende Hitze inhalierbar. Es riecht wie es letzten Sommer roch, als wir das erste Mal nach Dawson gefahren sind und die Sonne dicke Rauchschwaden als Farbfilter missbrauchte.

Würde man die Alaska-Yukon-Grenze als Symmetrieachse betrachten und Dawson spiegeln landet man ungefähr in Tok. Da brennts. Ordentlich. Und das sieht und riecht man jetzt wieder. Überall.

 

Heute (genauer gesagt in etwa einer Stunde) feiert Robyn ihren Geburtstag (eigentlich übermorgen) mit einer Tea-Party. Das heißt Eistee und Schnittchen in Sommerkleidchen und Krawatten.

Der Ausflug in den Tombstone Territorial Park war famos. Ein bisschen Regen kurz vor der Fahrt hat das Wetter deutlich erträglicher gemacht und die Gebirgskette nördlich von Dawson präsentiert sich im Panorama:

http://sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc3/hs523.snc3/29753_1292208352568_1451061016_30679178_5261531_n.jpg

 

Mehr Fotos folgen, wenn ich mich mal wieder in die Bücherei verlaufe oder spätestens zwischen 3. und 6. Juni, wenn wir in Whitehorse sind, um Haleys (Kirstys Schwester) Abschluss zu feiern. Zum einen ist es schön, dass das Wetter mehr nach draußen lockt und den Laptop verstauben lässt. Zum anderen würde ich mich auch mal wieder per Mail melden. Naja, bald. Bestimmt.

 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post