und noch eine Runde rückwärts

Veröffentlicht auf von Martin

Der Vergnügungspark Dawson City meldet Vollbetrieb. Die Goldrausch-Fassaden sind neu gestrichen, die Mundwinkel touristenfreundlich zu einem Grinsen an die Ohrläppchen getackert und das Geld liegt in Haufen auf der Straße. Es fällt nicht schwer den Sommer hier zu genießen und das Leben auf die leichte Schulter zu nehmen. Dementsprechend schnell vergeht die Zeit und die Idee in einer 500.000 Seelen Stadt einen 40 Stunden Job aufzunehmen, liegt in scheinbarer Ferne wie ein grimmsches Märchen.

Zudem haben sich die letzten 1,5 Monate mittlerweile mit Vorfreude gurgelnden Trips gefüllt. Nächsten Mittwoch fahren wir nach Atlin - Manu und Sasha besuchen, Dennis ist auch da - weiter nach Whitehorse und zurück nach Dawson, bevor es in den ersten beiden Augustwochen dann nach Vernon, B.C., geht. Zu guter letzt dann die Finalwoche in Dawson und drei Tage in Alaska, genauer Anchorage.

Gestern haben wir den Canada Day gefeiert, ansonsten uns. Ich danke für das Interesse. Die Maus kann jetzt wieder gegen Deutschland-Fähnchen eingetauscht werden. Viel Spaß!

 

 

 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post