And the best game you can name

Veröffentlicht auf von Martin

Die letzten Tage waren ruhig. Vielleicht abgesehen von den Wochenenden. Doch jetzt hat meine Woche drei neue Termine. Montag 20:15 Uhr, Mittwoch 19:15 Uhr und Freitag 19:15 Uhr. Dreimal die Woche Eishockey.

Eine Eishalle, die ohne kuenstliche Kuehlung auskommt und Verantwortliche, die nicht in Tagen rechnen, haben sich Zeit gelassen. Doch am Mittwoch war das erste Eishockeytraining. Eine Ausruestung habe ich fruehs auf Arbet noch einem Koch abgeschwatzt und kann sie zumindest fuer die restlichen Dezembertage behalten.

Was fuer ein Gefuehl mal wieder sportlich aktiv zu werden. Meine 5$-Schlittschuhe aus dem Second Hand Laden in Whitehorse sind spitze, zumindest nachdem ich ihnen morgen einen neuen Schliff gegoennt haben werde. Schlaeger und Helm habe ich schon, den Rest werde ich mir die restlichen Tage hoffentlich noch zusammen suchen.

Von Training kann bei dem Ganzen nicht die Rede sein. Es wird nur gespielt. Die ersten drei Termine dienen dem "wieder rein kommen" und um zu sehen, wer was drauf hat. Vermutlich am Montag werden dann die 3 Stammesaeltesten Spieler picken, bis 3 Teams feststehen, die dann jede Woche einmal gegen jede andere Mannschaft spielen.

Das Niveau hat gepasst, die Stimmung auch. Der erste Eindruck macht sehr zufrieden. Mal sehen, wie sich das hier entwickelt.
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post