Ach ja, Wetter

Veröffentlicht auf von Martin

Einer dieser Lieblingspunkte.
Heute ist es das erste Mal seit langem warm genug für Schnee. -12 Grad munkelt man. Kälter als -23 Grad war es die letzten Tage jedoch kaum. Schnee liegt weiterhin ordentlich und der Fluss ist maximal vereist (konnte dementsprechend auch den Hundeschlitten des Yukon Quest vergangenes Wochenende als Track dienen).
Die Sonnenscheindauer nimmt nicht nur weiter tapfer zu (nur noch 5 Monate und sie geht ein paar Tage gar nicht unter), sondern man spürt die Sonne auch wieder auf der Haut, was nicht nur an meiner Bartschur liegt. Am Sonntag war ich ohne dicke Winterjacke mehr als 2 Stunden vor der Tür. Das interpretiere ich mal als Frühjahrsbote.
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

dominik 02/17/2010 10:00


ach stimmt is ja schon wieder so weit... Alles Gute, alte Pflaume! (was heißt da Bartschur? bist du etwa zum alten baby-popo-gesicht zurück gekehrt?)