500g Gemischtes aus der Neuigkeitentheke

Veröffentlicht auf von Martin

http://farm5.static.flickr.com/4051/4338617857_d6236abeb7_b.jpg
Garniert mit einem (qualitativ minderwertigen) Panorama von Dawson im Schnee. Die große Schneefläche im Vordergrund ist der Yukon River.

Mein Visum wurde erstmal bis Mitte August verlängert. Der Antrag für die Arbeitserlaubnis ist noch auf dem Weg. Von daher werde ich ab dem 18. Februar erstmal ohne Arbeit meinen Alltag bestreiten und endlich Zeit finden etwas mehr zu bloggen, Feuerholz zu hacken und mal bei Sticks & Skates aufzutauchen.

Die erste Arbeitserlaubnis ist wieder für das Eldorado Hotel. Für den Sommer will ich den Chef zu einer Art Pubcrawling überreden. Das wäre ein feiner Job. Theoretisch wäre ich auch bereit ein bisschen zu bedienen oder hinter der Theke zu stehen. Man wird sehen. Andere Jobangebote habe ich von zwei Bergbauunternehmen. Einmal als Prospector (durch die Wildnis rennen und Bodenproben nehmen) einmal als Minenarbeiter (dazu habe ich noch keine genaueren Infos. Aber dort brauchen sie alles vom Fahrer, über den Campkoch bis zum Steinklopfer). Auch bei der Zeitung passiert was. Gestern kündigte Josee. Da könnte sich also auch eine bezahlte auftun.

Dawson spielt Sommersaison und die Bars öffnen wieder ihre Saloon-Schwing-Türen für die Trinkfreudigen. Am Eishockeytunierwochenende hat Gertie's (das Spielkasino) aufgemacht und nächste Woche kann man auch wieder Peggy's in die Auswahl aufnehmen. Die Gelegenheiten hat Kirsty genutzt. Sie kellnert jetzt donnerstags und sonntags in der Bar des Downtown Hotels und kommendes Wochenende auch im Kasino. Auch von dort habe ich eine Einladung zu einem Dealerworkshop und kann im Sommer eventuell als Dealer arbeiten.

Feiermäßig war nicht nur das große Wochenende tierisch. Bei Rosie und Tess stieg eine Jurrasic Park Party, in der Eldorado Bar bekommen Eishockeyspieler nach Spielen zwei Bier zum Preis von einem und im Downtown verdiene ich mir mit Internethelfereien Freibier.

Am 16. Februar gibt es ein Wohnzimmerkonzert mit einer Banjo-Punkrock-Band. Das letzte Februarwochenende fahren wir nach Whitehorse zum Sourdough Rondevouz. Sozusagen das Rakoczy-Fest von Whitehorse.
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

nandi 02/08/2010 09:10


interessantes blog, wünsche dir viel spass, erfolg und abenteuer in der yukon.
gruss,
nandi (aus hamburg)